Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Ausstellungen

Ausstellung mit über 5.000 PLAYMOBIL-Figuren in der Kulturkirche Neuruppin und Exklusive PLAYMOBIL-Sonderfigur „Theodor Fontane“ ab August erhältlich.

 

In limitierter Auflage gibt es die PLAYMOBIL-Sonderfigur „Theodor Fontane“ ab 05. August.

 

Die neue Ausstellung der Kulturkirche Neuruppin widmet sich vom 05. August bis zum 09. September 2018, unter dem Titel PLAYMOBIL-Spielgeschichte(n), mit über 5.000 PLAYMOBIL-Figuren, einem bedeutenden Stück deutscher Spielgeschichte und lässt Kinderalltag lebendig werden. Gemeinsam mit dem Hamburger Sammler Oliver Schaffer präsentiert die Kulturkirche Neuruppin die bunte Vielfalt von PLAYMOBIL in fantastischen Erlebnisszenerien erstmals in der Fontanestadt Neuruppin. Die im Zeitraum täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnete Ausstellung lässt große und kleine Besucher in bemerkenswerte, überraschende und faszinierende PLAYMOBIL-Welten eintauchen.

 

Der Hamburger Sammler Oliver Schaffer verwandelte bereits renommierte Museen in fantasievolle Spielzeug-Landschaften. Er kreiert einzigartige Ausstellungen aus tausenden PLAYMOBIL-Figuren. Er wuchs in Kiel auf, war als Kind begeisterter Zirkus-Fan und spielte natürlich auch mit PLAYMOBIL. Heute ist Schaffer erfolgreicher Ausstellungsmacher, zeigte einen Teil seiner Sammlung im Pariser Musée des Arts décoratifs im Westflügel des Louvre und besitzt mit mehr als 50.000 Figuren und über 100.000 Einzelteilen eine der größte PLAYMOBIL-Schausammlungen der Welt.

 

Anlässlich der Ausstellung PLAYMOBIL-Spielgeschichte(n), gibt es ab August eine auf 25.000 Stück limitierte neue PLAYMOBIL-Sonderfigur „Theodor Fontane“. Die 7,5 Zentimeter große Figur steht in Bezug auf den in Neuruppin geborenen Theodor Fontane und dessen umfangreichstes Werk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Der Schriftsteller beschreibt in den fünf Bänden Schlösser, Klöster, Orte und Landschaften der Mark Brandenburg, ihre Bewohner und ihre Geschichte. Die Eindrücke und historischen Erkenntnisse, die Fontane während der Arbeit an den „Wanderungen“ zwischen 1862 und 1889 gewann, bildeten die Grundlage für seine späteren Romane wie „Effi Briest“ und „Der Stechlin“. Weiterhin verfasste Fontane Gedichte, Reise- und Kriegsberichte, Reportagen, Literaturrezensionen, Kunst- und Theaterkritiken. Damit hat er sich der Literaturgeschichte als bedeutendster deutscher Realist eingeschrieben. Im kommenden Jahr 2019 jährt sich Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Neuruppin wird dabei zentraler Austragungsort des Jubiläums sein.

 

Zu einem echten Sammlerstück dürfte sich auch der PLAYMOBIL-Fontane mit der Artikelnummer 9326 entwickeln, da die Figur mit einem schwarzen Gehrock, Spazierstock und Blatt „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ exklusiv über die Kulturkirche Neuruppin erhältlich ist. Der kleine Theodor Fontane wird mit dem Beginn der Ausstellungszeit am 05. August erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und ist anschließend, solange der Vorrat reicht, für 4,50 Euro in der Ausstellung der Kulturkirche Neuruppin und über erhältlich. Die Sonderfigur wurde in enger Zusammenarbeit der Fontanestadt Neuruppin und der Firma geobra Brandstätter, Hersteller der berühmten PLAYMOBIL-Figuren, anhand von historischen Fotos erstellt. Weitere Informationen erhalten Sie über 03391 355 53 00.

 

Ausstellung: 05. August bis 09. September 2018 in der Kulturkirche Neuruppin, Karl-Marx-Straße 88, 16816 Neuruppin

 

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

 

Eintrittspreise: Erwachsene 5,00 Euro und für Kinder und Jugendliche (bis zum 18. Lebensjahr) 3,00 Euro. Solange der Vorrat reicht erhält jedes Kind und jeder Jugendliche (bis zum 18. Lebensjahr) als Zugabe zum Eintritt eine PLAYMOBIL-Sonderfigur „Theodor Fontane“ gratis. ACHTUNG! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren, wegen Erstickungsgefahr durch Kleinteile!