Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verleihung des Fontane-Literaturpreises 2021

20.08.2021 um 19:00 Uhr

Kulturkirche

Kulturministerin Manja Schüle und Bürgermeister Nico Ruhle verleihen den diesjährigen Fontane-Literaturpreis an Judith Zander. Der Fontane-Preis hat mehrere Vorgänger. Erstmals wurde er von 1913 bis 1922 vergeben, so bekannte Autoren wie Annette Kolb, Leonhard Frank, Carl Sternheim (der das Preisgeld übrigens an Franz Kafka weitergab) und Alfred Döblin gehörten zu den Geehrten.

 

Nach 1949 gab es zwei Fontane-Preise. Den Westberliner Preis erhielten unter anderem Hermann Kasack, Peter Huchel, Uwe Johnson, Arno Schmidt, Günter Grass, Wolf Biermann und Wolfgang Hilbig. Den Preis des DDR-Bezirks Potsdam erhielten, neben vielen heute Vergessenen, Walter Kaufmann, Christa Wolf und Helga Schütz.

 

1994 wurde der Fontane-Literaturpreis von Theodor Fontanes Geburtsstadt Neuruppin neu gestiftet. Seit 2010 wurde er, mit finanzieller Unterstützung durch den Mäzen Dr. Hans E. Weber, im Zwei-Jahresrhythmus vergeben. Lutz Seiler, Moritz von Uslar, Christoph Ransmayr und Josef Bierbichler gehörten ab 2010 zu den Preisträgern.

 

Mit dem Fontanejahr 2019 wird dieser Preis nun alle zwei Jahre gemeinschaftlich von der Fontanestadt Neuruppin und dem Land Brandenburg an eine herausragende Autorin oder einen Autor vergeben. Das Preisgeld wird ab 2019 auf 40.000 EUR angehoben und als zweijähriges Stipendium ausgereicht. Erste Preisträgerin des gemeinsamen Preises war Dr. Peggy Mädler.

 

Aktuell erlauben uns die Umstände eine Präsenzveranstaltung mit begrenzter Platzkapazität und Sicherheitsvorkehrungen. Dafür bitten wir Sie, sich spätestens zum 8. August 2021 auf unserer Website anzumelden: anmeldung.fontanepreis.de Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie von uns die konkreten Rahmenbedingungen für unsere Veranstaltung. www.fontanepreis.de

 

Veranstaltungsort

Kulturkirche