Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mönche des Shaolin Kung-Fu - Buddha sei mit euch

21.04.2018 um 20:00 Uhr

Kulturhaus

 

Die geheimnisvolle Mönchsstadt Shaolin am Fuße des heiligen Berges Song Shan ist seit Jahrhunderten körperliches, geistiges und spirituelles Zentrum Chinas. Vor mehr als 1.500 Jahren begründete der indische Mönch Damo hier den Zen Buddhismus und lehrte die Mönche Körperübungen, die er Kung-Fu nannte. Bis heute gilt der Shaolin Tempel als eines der größten Heiligtümer und Sehenswürdigkeiten Chinas. Tausende Schüler perfektionieren in den Schulen rund um den Tempel ihre Kenntnisse in Kung-Fu und leben nach den strengen Regeln des Zen Buddhismus.

 

In der neuen Show der Mönche des Shaolin am Samstag, dem 21. April im Kulturhaus Neuruppin, präsentieren die original Meister, Schüler und Mönche aus Shaolin mit ihren unglaublichen Körperübungen ihre unglaublichen Fähigkeiten, jenseits der Grenzen der Physik.

 

Die Beherrschung ihres Qi (Körperenergie) durch Atmung und Training lässt sie Steinplatten, Holzlatten und Eisenstangen auf ihren Körpern und Köpfen zerschellen, auf Speeren, Schwertern und Nagelbrettern liegen, Speerspitzen gegen die Kehle richten und sogar eine Nähnadel durch eine Glasscheibe werfen. All diese unglaublichen Übungen sind live zu sehen, erzählt im Rahmen einer Geschichte über das Kloster, seine bewegte Geschichte, den geheimnisvollen Klostergründer Bodhidharma und seine strengen Lebensregeln.

 

In faszinierenden Bildern werden die mystische Schönheit des Tempels, die archaische Naturgewalt des Song Shan Gebirges und die beeindruckenden Massenübungen der Kung-Fu Mönche gezeigt.

 

Tickets & Infos: 03391 355 53 00