Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Die Seilschaft mit Gerhard Gundermanns Musik & Lyrik

28.10.2017 um 19:30 Uhr

Kulturkirche

Die Musik und Lyrik von Gerhard Gundermann hält nach wie vor in Atem. Die Band „Seilschaft“, jene Musiker, mit der der legendäre, viel zu früh verstorbene Liedermacher und Rockpoet in den 90er Jahren ein kritisch-anspruchsvolles Publikum in Ost und West erreicht hat spielt zusammen mit dem jungen Leipziger Liedermacher Christian Haase am Samstag, dem 28. Oktober in der Kulturkirche Neuruppin.

 

Die Seilschaft, 1992 im Proberaum gegründet, nahm mit Gundermann ab 1993 mehrere Studioalben auf, die bis heute nichts an Kraft und Tiefe eingebüßt haben. Mit immer ausgereifteren Songs traf die Band den Nerv des Publikums, gerade auch live. Unvergessen sind etwa die Konzerte im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez.

 

Nach Gundermanns unerwartetem Tod 1998 sind immer wieder neue, unveröffentlichte Aufnahmen auf CD und DVD erschienen, auf denen seine Songs von Leben und Tod, von Liebe, Heimat, Entfremdung und Sehnsucht nach Freiheit erzählen.

 

Gundermann war am Ende Seilschaft, und Seilschaft war Gundermann. Mit Mario Ferraro und Michael Nass waren zwei weitere Komponisten ins Team gerückt, die zusammen mit dem Poeten aus Hoyerswerda schrieben und produzierten. Ferraro, Nass und die anderen haben die gemeinsamen Zeiten nie hinter sich gelassen. Nach einem Gundermann-Tribute-Konzert reiften allmählich Pläne, Songs wie „Alle oder Keiner“, „Brunhilde“, „Linda“, „Schwarze Galeere“ und „Engel überm Revier“ neu in die Herzen zu spielen.

 

Tickets & Infos: 03391 355 53 00